Spielberichte
14.07.2017
18:00 Uhr
3
2
Stadion Eizmoos, Cham
Zuschauer: 140
SR: Orachov
20. Dätwyler 1:0. 59. Thöni 2:0. 78. Tadic 2:1. 80. Walker 3:1. 82. Sulejmani 3:2.
Cham: Gallo; Paglia (46. Niederhauser), Giampa (70. Suter), Loosli (46. Walker); Thöni, Jakovljevic, Muharemi, Nimi; Müller (46. Trachsel), Herger; Dätwyler (70. Loosli).
Bemerkungen: Cham ohne Gasser, Merlo, Balaj, Thali (alle abwesend).

 
Gelungener Auftritt der Chamer gegen den FC Wohlen

In einem animierten Testspiel bezwingen die Chamer den FC Wohlen aus der Challenge League mit 3:2 Toren. Es war ein engagierter und spielfreudiger Auftritt der Chamer. Als Torschützen konnten sich Severin Dätwyler, Lucas Thöni und Nicholas Walker auszeichnen.

Gespannt blickte man auf die Partie gegen den Challenge League Verein aus Wohlen. So waren es auch die Gäste, welche von Anfang an das Spiel in die Hand nahmen und den Ball gekonnt laufen liessen. Gefährlich wurde es jedoch nie wirklich zwingend vor Torhüter Gallo. So nach rund 15 Minuten fanden auch die Chamer besser ins Spiel und konnten erste spielerische Akzente setzen. In der 20. Minute brachte Dätwyler die Einheimischen in Führung. Nach einem Corner schraubte er sich am höchsten und traf herrlich in die lange Ecke. Je länger die Partie dauerte umso spielfreudiger präsentierten sich die Chamer heute auf dem bestens präparierten Hauptplatz des Stadion Eizmoos. Herger hatte vor der Pause noch zweimal die Möglichkeit das Skore gar zu erhöhen. Auf der Gegenseite traf ein Wohler Angreifer kurz vor der Pause nur den Pfosten. Hier benötige es auch ein wenig Glück, dass der Angreifer den Ball statt ins leere Tor an den Pfosten setzte.

Auch nach dem Seitenwechsel zeigten sich die Ennetseer weiter in bester Laune. Gekonnt wurde der Ball in den eigenen Reihen gehalten. Auch die beiden Aussenspieler Nimi und Trachsel profitierten immer wieder von mustergültigen Zuspielen. Ein solcher Angriff führte dann auch zum zweiten Treffer. Thöni und Trachsel spielten sich herrlich frei, ehe Thöni am Ende souverän zum 2:0 einschoss. Nun suchte der FC Wohlen wiederum vermehrt die Offensive. Nach einem Flankenball liess Tadic mit seinem Kopfball Torhüter Gallo keine Chance. Doch nur zwei Zeigerumdrehungen später erzielten die Chamer bereits den dritten Treffer. Walker schloss nach einen schönen Doppelpass mit Muharemi ebenfalls gekonnt vor Torhüter Tahiraj ab. Doch auch hier liess der FC Wohlen nicht lange auf die Antwort warten. Nach einem Diagonalpass stand Tadic völlig frei und bediente in der Mitte Sulemani, welcher nur noch einzuschieben brauchte. Die restlichen Minuten der Partie brachten die Chamer dann aber problemlos zu Ende.

Dies war ein guter und frischer Auftritt der Portmann-Jungs. Insbesondere in spielerischer Hinsicht war eine klare Steigerung zu den letzten Spielen sichtbar. Dies gibt Mut für die weiteren Wochen. Nun heisst es noch die letzten 2 ½ Wochen der Vorbereitung gut und intensiv zu nutzen.