News Junioren

Erster Fussballleckerbissen im neuen Jahr

Die Hallenturniere für den Nachwuchs des Innerschweizer Fussballverbandes starteten über dieses Wochenende mit den F-Junioren. In den Kategorien A bis F treten die Chamer an den kommenden Wochenenden mit den stärksten Teams jeder Kategorie an. Zudem ist der SC Cham neu Austragungsort des E-Turniers.

Jahrzehntelange Tradition
Seit 45 Jahren finden im Innerschweizer Fussballverband die offiziellen Hallenturniere statt. Waren es 1973 gerade mal 44 teilnehmende Teams, so sind es heuer in den Kategorien A bis F sowie den Juniorinnen A und B und den Mädchen total 421 Teams. Da von den Clubs jeweils die besten Teams um den Meistertitel kämpfen, stösst der Grossanlass auf reges Interesse. Die Spiele finden jeweils im Januar statt und werden in der Regel pro Kategorie über zwei Wochenenden ausgetragen (Vorrunde, Zwischenrunde, Finalrunde und Endspiele um die Plätze 1 bis 4).

Cham als Austragungsort
Erstmals tritt heuer der SC Cham als Turnierorganisator für die E-Junioren auf. Am 20./21./27. und 28. Januar messen sich die 67 besten E-Juniorenteams der Region in der Dreifachturnhalle Röhrliberg. Der Anlass steht unter Leitung von Claudio Bottani und Jonathan Schmid, beide langjährige und bewährte Turnierorganisatoren. Unterstützt werden sie wie schon am internen Hallenturnier vom OK-Team mit Drago Obrenovic und Pascal Müller sowie Didi Mösch und Stefan Bellmont von der Turnierwirtschaft. Das OK darf zudem wiederum auf den Einsatz der Clubschiedsrichter sowie die Mithilfe von Trainerkollegen und von zahlreichen Eltern zählen.

Eigenes Team mit Ambitionen
Die E/a-Junioren nehmen das Turnier hochmotiviert am Sonntag, 21.1.2018, ab 14.00 Uhr in Angriff und haben sich einiges vorgenommen:
Ohne Punktverlust und mit einer Tordifferenz von 81 erzielten Treffern schlossen die Ea-Junioren unter dem Trainertrio Reto Besmer (Trainer), Heinz Suter und, Armin Gretener (beide Coaches) die Meisterschaft in der 1. Stärkeklasse ab und werden den Verein in der Rückrunde in der Elitegruppe vertreten.

Langer Weg in die Finalrunde
Die Vorrundenspiele werden am Samstag, 20. Januar zwischen 08.00 und 19.00 Uhr, am Sonntag, 21. Januar zwischen 08.00 und 18.00 Uhr und am Samstag, 27. Januar zwischen 08.30 und 18.30 ausgetragen.
Die Zwischenrundenspiele beginnen am Sonntag, 28. Januar um 09.00 Uhr und die Finalrunde startet um 16.15 Uhr. Die beiden Finalspiele um Rang 3 und 4 sowie den Meister- und Vizemeistertitel sind auf 17.35 Uhr, beziehungsweise 17.48 Uhr angesetzt.

Ein Besuch des attraktiven Turniers lohnt sich bestimmt und die "Lokalmatadoren" freuen sich riesig über viele lautstarke Fans.


Text: André Dommann