SC Cham Interaktiv

NEWS

Seit Beginn der neuen Saison prangt auf den Trikots der Ersten Mannschaft das Logo der Raiffeisenbank Cham-Steinhausen. Die erfolgreiche lokale Bank ist damit zu einem wertvollen Sponsor des Vereins avanciert - dies zur grossen Freude der SC Cham.

Langjährige Tradition
Seit Jahrzehnten unterstützt die Raiffeisenbank den Sportclub Cham punktuell. So waren immer wieder Bankmitarbeitende in führender Position Mitglieder der beiden Sponsorenorganisationen IG SC Cham und Hochsaison, so wie der heutige Vorsitzende der Bankleitung, André Koller. Auch die Familien der Gründer Mitte der 40er Jahre waren und sind nach wie vor mit dem Sportclub verbunden. Schliesslich konnte der Verein von der Unterstützung der lokalen Bank auch bei besonderen Anlässen wie den Vereinsjubiläen, dem Dorfturnier, den Cupauftritten oder bei speziellen Juniorenevents profitieren. Nun kommt es seit Beginn dieser Saison zu einer grösseren Zusammenarbeit. Die Raiffeisenbank Cham-Steinhausen tritt als Tenuesponsor der Ersten Mannschaft in Erscheinung und wird damit zu einem der Hauptsponsoren des Traditionsverein.

Viele Gemeinsamkeiten
Die Raiffeisenbank Cham-Steinhausen ist mit einer Bilanzsumme von 1,9 Milliarden Franken die grösste Raiffeisenbank im Kanton Zug. Zu ihr gehören auch die Gemeinden des südlichen Knonaueramts. Die Bank hat Tradition und ist eng mit dem lokalen Gewerbe verbunden und mit der Bevölkerung dieser Region verknüpft. Der Sportclub Cham ist die Nummer 1 des Kantons Zug und ebenfalls breit in Cham und Umgebung verankert. Der Verein verfügt durch seine Auftritte in der Promotion League, im Schweizer Cup und mit der Juniorenförderung über eine schweizweite Ausstrahlung. Beide Institutionen arbeiten erfolgreich und verantwortungsbewusst. Bei beiden stehen die Menschen im Mittelpunkt.

Eine Win-win-Situation
Am kürzlich erfolgten Treffen mit führenden Persönlichkeiten der beiden Organisationen wurde schnell klar, dass der neu eingegangene Sponsoringvertrag für beide Seiten einen hohen Stellenwert hat und gegenseitig Freude und Genugtuung auslöst.  Die Raiffeisenbank kann damit die Präsenz in ihrem Marktgebiet und die nachhaltige Wahrnehmung in der Region ausbauen. Sie wird damit ihrem Sponsoringziel gerecht, erfolgreiche Sportvereine der Region zu unterstützen und so Kindern und Jugendlichen eine positive und gesunde Entwicklung zu ermöglichen und deren soziale Kompetenz zu fördern. Der Sportclub Cham gewinnt mit der Unterstützung der Raiffeisenbank einen wertvollen Partner, der es ihm ermöglicht, einen Teil der Finanzierung seines Budgets von knapp über einer Million Franken mittels ein paar Hauptsponsoren auf verschiedene Schultern zu verteilen.

Gegenseitige Sympathien
Der neue Sponsoringvertrag wurde vorerst auf drei Jahre abgeschlossen. Es ist aber vorgesehen, die gegenseitige Beziehung langfristig weiterzuführen. Entstanden ist das Engagement der Raiffeisenbank auf Anfrage von Marcel Werder (Sportchef) und Roland Heim (Sales/Marketing), welche der Bankverantwortlichen für das Sponsoring, Céline Hausheer, ein realistisches und breit abgestütztes Konzept zur Prüfung vorgelegt hatten.

André Koller, Vorsitzender der Bankleitung
, meint: «Der SC Cham ist ein erfolgreicher, sympathischer und professionell organisierter Verein. Er ist in der Region sehr präsent und in aller Munde. Ich freue mich über die neue Zusammenarbeit. Ich hoffe, dass wir mit dem langfristig geplanten Sponsoring unseren Beitrag für eine erfolgreiche Weiterentwicklung des SC Cham mit seiner grossen und wertvollen Juniorenabteilung leisten können und so zum Erfolg des Vereins beitragen können.»

Vizepräsident und Finanzchef Fritz Oderbolz zeigt sich dankbar für die wertvolle Unterstützung durch die ortsansässige Bank. «Der Rücktritt von Leila Metalle als alleiniger langjähriger Hauptsponsor stellte den Verein vor eine grosse Herausforderung. Die neue Finanzierung durch einige wenige Hauptsponsoren macht uns neu aber etwas unabhängiger, flexibler, breiter abgestützt und so auch etwas sicherer. Das Budget des Gesamtvereins beträgt dieses Jahr erstmals etwas mehr als eine Million Franken. Daher sind für uns verlässliche Unterstützungsbeiträge aus dem Sponsoring lebenswichtig. Es ist schön, mit Raiffeisen einen wertvollen Partner aus der Region im Boot zu haben.»

Und schliesslich bringt es Fabio Niederhauser, der Captain der Ersten Mannschaft, wie folgt auf den Punkt. «Wir Spieler der Ersten Mannschaft dürfen von sehr guten Bedingungen in Cham profitieren. Dabei sind wir uns bewusst, dass wir in hohem Masse von Sponsoren profitieren und wollen ihnen und dem Verein mit unseren Auftritten auch etwas zurückgeben. Dass ich nun den Schriftzug der Raiffeisenbank auf meinem Trikot tragen darf, freut mich sehr, denn erstens ist Raiffeisen meine Bank und zweitens passt die Werbung ausgezeichnet zu unseren Clubfarben.»

Text und Foto: André Dommann

Bildlegende: v.l.n.r. Fritz Oderbolz (Vizepräsident & Finanzchef SC Cham), Céline Hausheer (Sponsoring RB), Fabio Niederhauser (Captain 1. Mannschaft), André Koller (Vorsitzender der Bankleitung), Roland Schwegler (Trainer 1. Mannschaft)