News 1. Mannschaft


Weitere Trainingseinheiten bei windigem Wetter

Nach einem regenerativen Tag kehrte der Trainingslageralltag zurück und die Wecker wurden mit viel Enthusiasmus wieder eine halbe Stunde vorgestellt. Doch das frühe Aufstehen wurde belohnt, denn das Morgentraining fand auf einem ausgezeichnet präparierten Fussballplatz statt.

Dies schien allen sehr zu gefallen, die Stimmung war gut und der Ball rollte wie nie zuvor. Das Training stand ganz im Zeichen des Umschaltens von der Defensive in die Offensive. So kahm es dazu, dass sich sogar die Innenverteidiger, gegen Ende des Trainings, als konterstarke Flügelspieler in Szene setzten. So sah es zumindest für einen kurzen Moment aus, als die zu Beginn sehr gelungene Offensivaktion von Fabio Niederhauser, Gerüchten nach durch einen, im Rasen aufgetauchten Maulwurf, abrupt gestoppt wurde.

An dieser Stelle die Bitte an alle Spieler, Fabio benötigt vor den nächsten Trainings einen freien Termin in der Physioabteilung, um den Fuss vorbeugend zu bandagieren. Nachdem die Lachmuskeln nach dieser Aktion ausführlich trainiert wurden, führte das Team Rolli (Lucas, Dejan, Mauro, Esat, Rapha) im Abschlussspiel die anderen Teams vor und holte sich erneut wichtige Punkte.

Wie gehabt gab es anschliessend Mittagessen, gefolgt von einer individuellen Erholungsphase, bevor es am Nachmittag auf zum nächsten Training ging. Dieses wurde eher kurz gehalten, da eine intensive Trainingswoche sich dem Ende zuneigt und morgen nochmals ein wichtiger Gradmesser auf uns wartet.


Raphael Paglia