News 1. Mannschaft


Testspiel gegen Wohlen bereits um 18:00 Uhr

Am Freitag testet unser Fanionteam gegen den Challenge League Verein FC Wohlen auf dem Eizmoos. Die Partie wird bereits um 18:00 Uhr angepfiffen. Für den FC Wohlen dürfte es das letzte Testspiel vor dem Meisterschaftsstart vom 22.07.2017 sein.

Beim FC Wohlen herrschte lange Zeit Unklarheit wie es in der neuen Saison 2017/18 weitergehen soll. Erst in zweiter Instanz erteilte der Schweizerische Fussballverband den Freiämtlern die Lizenz für die Challenge League Saison. Auch im Team kam es zu vielen Veränderungen. Zahlreiche Spieler verliessen den FC Wohlen, bis anhin wurden neben Dylan Stadelmann (FC Wil) und Daniele Romano (FC Aarau) vorwiegend junge Spieler verpflichtet. Ebenfalls zu den Neuzugängen gehört Jan Elvedi, welcher letztes Jahr beim SC Cham eine starke Saison in der Innenverteidigung spielte.

Auch auf dem Trainerposten gab es eine Veränderung. Auf Francesco Gabriele, welcher zum Schweizerischen Fussballverband wechselte, amtet neu Ranko Jakovljevic beim FC Wohlen. Ranko ist der Vater von unserem Spieler Dejan Jakovljevic. Viel Beachtung schenkten die Medien bei der Verpflichtung des neuen Torhütertrainers. Mit Pascal Zuberbühler konnte ein grosser Name im schweizerischen Fussball ins Freiamt gelockt werden.

Der SC Cham befindet sich nach wie vor intensiv in der Vorbereitung auf die neue Saison. Am letzten Dienstag unterlag das Team von Udo Portmann bei einem kurzfristig angesetzten Testspiel den FC Aarau mit 1:3 Toren. Das Spiel im Stadion Brügglifeld wurde unter Ausschluss der Öffentlichkeit ausgetragen. Es war ein guter Test unter perfekten Bedingungen.

Für den FC Wohlen wird dieser Test auf dem Eizmoos vermutlich der Letzte sein vor dem Meisterschaftsstart vom 22.07.2017. Dann treffen die Aargauer auswärts auf den FC Winterthur. Bei den Chamern fehlt der eine oder andere Akteur noch infolge Abwesenheit. Auch die Kaderplanung ist noch nicht abgeschlossen. Es gilt einzelne Positionen noch neu zu besetzen.

Wir freuen uns auf zahlreiche Zuschauer. Hopp Chom…